I-KU – Räume zwischen Stadt und Land

Das I-KU ist ein Mischwesen. Es verbindet Stadt und Land, Kultur und Landwirtschaft, Kopfarbeit und Handarbeit, Lokales und Globales und lässt dazwischen Spiel-Räume entstehen: Für Gestaltung und für innovative Ideen mit regionalem Anker.
Unsere Veranstaltungen und Projekte nehmen Transformationsprozesse ländlicher Räume in den Blick und machen sie greifbar und erlebbar. Mit einem Schuss Utopie werden Möglichkeitsräume realisiert, in denen Neues gedacht und befragt werden kann.

Partizipation und Interaktion

Grundlage für die Arbeit des I-KU sind Partizipation und Austausch zwischen unterschiedlichen Akteuren und Interessengruppen. Durch Kommunikation werden kollektive Lernprozesse initiiert und ganzheitliche Konzepte entwickelt, in denen Kulturwissenschaftler und Landschaftsgestalter, Künstler und lokale Unternehmer, Politik und Verwaltung zusammenarbeiten.

Anders arbeiten - anders leben

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile. – In diesem Sinne zielt die interdisziplinäre Zusammenarbeit auf die Entstehung von Ideen und Möglichkeiten jenseits fachlicher Grenzen. Ziel ist die Entwicklung von Ansätzen für eine Post-Wachstumsgesellschaft mit mehr Lebensqualität, Verbindung von Kopf- und Handarbeit sowie eine nachhaltige Umweltentwicklung.

Unser Wein heißt GOLDSTAUB weil er so kostbar ist und weil er auf »goldenen Werten« wie Gemeinschaft, Solidarität, Teilhabe beruht und gemäß den Kriterien einer nachhaltigen regionalen Landwirtschaft angebaut wird.

Das Emblem für den GOLDSTAUB ist der Mühlstein, der 2005 bei den Weinbergarbeiten auf dem Baruther Mühlenberg gefunden wurde und heute als Logo die Etiketten unser Weinflaschen ziert.

Zeitschiene Weinberg

2019

07. September >  13. Baruther Weinbergfest 
–––

2018

01. September >  12. Baruther Weinbergfest 

26. Mai > Maden & Nomaden, Insektendinner auf dem Weinberg
–––

2017

02. September >  11. Baruther Weinbergfest
23. / 24. Juni > 48 Stunden Baruth – Fläming –  Urstromtal
10. / 11. Juni > Brandenburger Landpartie und Landsalon Trinkkultur: Wein und Tee
–––

2016

03. September >  10. Baruther Weinbergfest

26. Juni > Tag der Architektur: Weinbergscheune 
25. / 26. Juni > 48 Stunden Baruth – Fläming -Urstromtal
11. / 12.Juni > Brandenburger Landpartie und Landsalon Trinkkultur: Wein und Tee
–––

2015

05. September >   9. Baruther Weinbergfest
Einweihung der Weinbergscheune
–––

2014

06. September >  8. Baruther Weinbergfest
September / Oktober >  Weinlese: an drei Tagen wurden die Sorten Johanniter, Solaris und Helios erstmals einzeln geerntet und einzeln verkeltert
Bau der Weinbergscheune > Baustelle auf dem Weinberg. 

–––

2013

07. September >  7. Baruther Weinbergfest
08. April > Rebpflanzung

–––

2012

03. September > 6. Baruther Weinbergfest
–––

2011

3. September > 5. Baruther Weinbergfest
1. Juli  > 1. Baruther Jungweinverkostung
–––

2010

4. September > 4. Baruther Weinbergfest  
–––

2009

12. September > 3. Baruther Weinbergfest 
19. September > Erste Weinlese   
–––

2008

6. September > 2. Baruther Weinbergfest   
13. April  > Weitere Bepflanzung des Baruther Mühlenbergs mit 800 Reben 

–––

2007

22. September 2007 > 1. Baruther Weinbergfest 
14.und 15. April > Pflanzung der ersten 550 Reben auf dem Baruther Mühlenberg

Besuchen Sie unseren Weinberg

Wir danken allen Helfern, Rebpaten und Interessenten des I-KU, die dazu beigetragen haben,  dieses Projekt erfolgreich umzusetzen.

Alle Bildrechte: I-KU.net