Der Weinberg ruft

Auf dem Weinberg gibt es übers ganze Jahr zu tun. Im Frühling erwachen die Reben aus dem Winterschlaf, die Pflanzen treiben aus und die Blätter knospen. Im Sommer folgt das Hegen und Pflegen: Reben binden, Triebe bändigen und Wind und Wetter beobachten.
Mit dem Herbst kommt dann die Ernte – sehnsüchtig und mit Spannung erwartet. Wieder ein neues Goldstaub-Jahr!
Im Winter fallen der Weinberg und wir in einen knackig-kalten Winterschlaf und sammeln Ideen fürs nächste Jahr.

Im Frühling und Sommer wird intensiv auf dem Weinberg gearbeitet. Regelmäßig am Freitag treffen sich Rebpaten und Freunde des Weinbergs aus der Umgebung und Berlin, um »im Berg« zu arbeiten.

Die Fotos zeigen einige Impressionen vom . Juli 2020.

Im Anschluß an die Arbeit gibt es immer einen fröhlichen und Ausklang in geselliger Runde – malerischer Sonnenuntergang und Grillenzirpen inklusive.

Interessiert an einer Rebpatenschaft oder einfach neugierig? Schreiben Sie uns!

Wegen Corona muss unser Weinbergfest in diesem Jahr leider ausfallen!

Wir haben es uns nicht leicht gemacht.

Aber wegen der nach wie vor bestehenden Einschränkungen und der Auflagen im Hinblick auf die Einhaltung von Hygieneregeln, haben wir schweren Herzens entschieden, das Weinbergfest in diesem Jahr ausfallen zu lassen.

Feiern in größerem Kreise sind in Corona-Zeiten nach wie vor mit erheblichen Risiken verbunden und wir möchten unsere über die Jahre gewachsene Community aus Weinberg-Freunden, Rebpaten, IKU-Partnern und all den anderen Unterstützern nicht in Gefahr bringen.

Wir sind der Überzeugung, damit das Richtige getan zu haben und hoffen, dass wir im nächsten Jahr wieder mit vielen Gästen auf dem Weinberg feiern können!

Geplant ist der 4. September 2021, wie immer auf dem Baruther Mühlenberg.

 

Goldstaub 2019

Unser neuer Wein ist da! Sortenrein wurde Johanniter, Solaris und Helios gekeltert. Dazu gibt es noch einen fruchtig-frischen Cuveé.

Der Weinberg

Auf dem Baruther Mühlenberg hat das Institut zur Entwicklung des ländlichen Kulturraums (I-KU) seit 2007 einen Weinberg angelegt und auf einer Fläche von 1 ha (10.000qm) mehr als 4.700 Rebstöcke gepflanzt.

Die Weinbergscheune

Mit der Weinbergscheune , die 2014 fertig gestellt wurde, hat der Berg einen attraktiven neuen Veranstaltungsraum erhalten – zeitgenössische Architektur, die sich aus der regionalen Bautradition und Formsprache herleitet und diese neu interpretiert.

Es gibt, übers jahr verteilt, immer was zu tun